Schutzkonzept Stand 9.7.2020

Schutzkonzept für Gottesdienste in der Fleiner St.-Veit-Kirche

  1. Der Zugang zur Kirche ist nur über den Haupteingang vom Foyer her möglich. Dort sind Desinfektionsmittel zur Handdesinfektion wie auch Schutzmasken bereitgestellt. Das Tragen von Schutzmasken ist nicht verpflichtend, wird aber empfohlen.
  2. Kirchengemeinderäte begrüßen die Gottesdienstbesucher, begleiten sie in die Kirche und weisen sie auf die freien Plätze hin.
  3. Die Sitzplätze sind durch einen weißen Punkt in einem Abstand von 1,5 m ausgewiesen. Ehepaare und Personen, die in häuslicher Gemeinschaft leben, dürfen zu zweit zusammensitzen.
  4. Nur jede zweite Bankreihe wird belegt. Die Reihen für Paare wechseln sich mit den Reihen für Einzelpersonen ab. Inklusive der Empore stehen bis zu 90 Plätze zur Verfügung.
  5. Zusätzliche Sitzplätze sind im Foyer zur Livestream-Übertragung vorbereitet. Ein Hinweisschild am Eingang informiert, wenn die Sitzplatzkapazitäten erschöpft sind. Sitzplätze in der Kirche werden von vorne nach hinten und von der Wand zur Mitte hin belegt.
  6. Gemeindegesang ist mit Schutzmaske möglich.
  7. Während des Gottesdienstes bleiben die hintere Türe und die Türe zur Sakristei zur Belüftung geöffnet.
  8. Zum Auszug aus der Kirche sind die beiden seitlichen Türen geöffnet. Zuerst verlassen diejenigen Besucher die Kirche, die den Eingängen am nächsten sitzen. Beginnend in umgekehrter Reihenfolge wie beim Einzug, also von innen nach außen.
  9. Die Information über dieses Schutzkonzept erfolgt über zwei Info-Tafeln am Eingang der Kirche, über die Fleiner Nachrichten und über die Homepage der Kirchengemeinde.

Beschlossen durch den Kirchengemeinderat am 4. Mai 2020, aktualisiert am 09. Juli 2020

Dieser Beitrag wurde unter aktuelle Informationen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.